25.-26.04.2017: Junge Geflüchtete

Handlungskompetenzen zwischen Traumatisierung, Kulturunterschieden und religiöser Praxis

Der Umgang mit jungen, traumatisierten Geflüchteten stellt für Sie eine anspruchsvolle, ganz besonderere Herausforderung dar.

Krieg, Flucht und Vertreibung hinterlassen bei den jungen Menschen tiefe körperliche und seelische Spuren.
Postmigrationsfaktoren und posttraumatische Belastungsstörungen und andere Auffälligkeiten erschweren heute Konzentrations- und Leistungsfähigkeit im Schul- und Ausbildungsalltag und stellen Sie als Betreuung immer wieder vor schwierigen Fragen.

 

Ziel
In diesem Seminar gewinnen Sie fachliches Wissen mit Praxisbezug über die Folgen zu den Wirkungen und Auswirkungen von Traumatisierung und Handlungskompetenz für den Alltag. Mehr Wissen und pädagogisches Know how um die Folgen von Flucht und erlebter Traumatisierung wie auch Grundkenntnisse der islamischen Lebensweise ermöglichen Ihnen mehr Empathie, Ihr Angebot erreicht die jungen Menschen besser und Sie können rechtzeitig und professionell verantwortlich Grenzen ziehen. Sie achten auf gute Selbstfürsorge und sind wachsam sekundären Traumatisierungsfolgen gegenüber.

 

Zeitrahmen:
25.4.20167
9.30 Uhr Stehkaffee
10.00 Uhr Begrüßung
26.4.2017
9.00 Uhr Beginn
17.00 Uhr Ende

Ort
Evang. Hochschulgemeinde
Nymphenburger Straße 50
80335 München
www.hochschulgemeide-muenchen.de

 

Inhalte
Krieg, Flucht, Heimatverlust
Folgen für die betroffenen jungen Menschen
Trauma und post-traumatische Belastungsstörung
Grundlagen und Besonderheiten der islamischen Kultur und Religion
Kunst der Unterscheidung zwischen kulturellen Unterschieden, religiösen Geboten und normalem adoleszentem Verhalten
Handlungstipps und Übungen für den Umgang mit traumatisierten jungen Geflüchteten
gute Selbstfürsorge und ihre praktische Umsetzung im Alltag
Filme zur Vertiefung Fallbeispiele der TeilnehmerInnen
Training von Methoden


Referenten

Maria Zepter, Dipl. Psychologin, Psychotherapie, München


Leitung

Barbara Klamt
Fortbildungsreferentin ejsa Bayern e.V.


Kosten
Teilnahmegebühren
ejsa-Mitglieder € 160,00
Nicht-Mitglieder € 180,00
Verpflegung € 40,00
Wir bitten Sie, die Teilnahmegebühr zu überweisen, sobald Sie von uns eine Rechnung erhalten haben.


Anmeldung & Veranstalter

Bitte melden Sie sich bis 7.4.2017 per Anmeldeabschnitt oder online unter www.ejsa-bayern.de/fortbildungen an.
ejsa Bayern e.V.
Loristr. 1
80335 München
Telefon 089 159187-6
Telefax 089 159187-80

2 Wochen vor Beginn des Seminars erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Anreisebeschreibung und Teilnehmerliste